Allgemein

[Gastbeitrag] Vier Kinder, Bergbauernhof und alle Varianten

Auf dem Blog von Daniela habe ich ihren neuen Gastbeitrag von Maria aus Österreich entdeckt. Maria berichtet über ihr Modell / ihre Modelle der Vereinbarkeit von Familie und Beruf!

unvereinbarkeitsdebatte

Ich freue mich sehr über meinen heutigen Gastbeitrag. Wir schauen mal wieder über den Tellerrand zu unseren Nachbarn nach Österreich. Meine Gastautorin Maria beschreibt sich und ihren Mann als
Elternpaar mit vier Kindern, Bergbauernhof – gefühlt zumindest „alle Varianten“ ausprobiert 🙂
Und hier kommt ihr bisheriger Weg
ANFANGS…
Wir haben uns während des Studiums kennengelernt, wobei ich das Studium berufsbegleitend absolviert habe (Multitasking war schon damals gefragt). Im letzten Studienjahr wurde unsere Älteste geboren – nach dem gesetzlichen Mutterschutz habe ich weiter gearbeitet (allerdings in reduziertem Stundenausmaß) und das Studium abgeschlossen, mein Mann ebenfalls. Kinderbetreuung haben wir uns aufgeteilt, in den ersten paar Lebensmonaten habe ich sie oft zur Uni mitgenommen (als sie dann nicht mehr so viel schlief, ging das nicht mehr). Ansonsten half mein frisch pensionierter Vater (v.a. während meiner Arbeitszeit – ich unterrichtete damals) und genoss die Zeit mit seiner ersten Enkelin 🙂
NEUBEGINN
Nach Studienabschluss beschlossen wir, hierher auf den Bergbauernhof meiner verstorbenen Großeltern…

Ursprünglichen Post anzeigen 967 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s