Wochenende in Bildern

Über lange Autofahrten und Geburtstagsfeiern – Wochenende in Bildern (10./11.06.2017)

Ihr Lieben,

wie war euer Wochenende? Habt ihr die Sonne genossen? Gefühlt haben wir die meiste Zeit auf der Autobahn verbracht, denn eine Familienfeier führte uns schon am Freitag gen Norden – der 70. Geburtstag meines Schwiegervaters wurde gebührend gefeiert. Geschlafen haben wir in in der Nähe von Hamburg, während die Feier in Schwerin stattfand.

Nach einem spartanischen Frühstück wurde noch ein bisschen ausgeruht und dann machten wir uns fertig für die Feier.

IMG_1559

IMG_1569

IMG_1580

Unsere Kinder waren die einzigen Kinder bei der Feier – das ist dann meist ziemlich langweilig für die Kids. Aber wir spielten im Garten…

IMG_1597

Gingen auf den „Spielplatz“ (nur eine Schaukel) und malten.

IMG_1665

IMG_1652IMG_1695

Ansonsten gab es alles, was man bei solch einer Feier vermuten könnte. Unglaublich viel Kuchen..,

IMG_1605

der von MiniMotte mehr zermatscht als gegessen wurde.

IMG_1635

Nach dem Essen wurde erstmal weiter gespielt, bevor es wieder ans essen ging.

IMG_1701IMG_1612IMG_1623

IMG_1699

 

Recht spät geht es zurück Richtung Hamburg.

Am nächsten Morgen gab es wieder ein eher spartanisches Frühstück, dann wird alles aufgeräumt und wir treten die Heimfahrt an.

IMG_1706

Wir brauchen recht lange und sind erst am frühen Abend da.

IMG_1722

Schnell noch was essen und alles packen für die Klassenreise, auf die die Große morgen fährt, und schon ist der Tag auch schon wieder um.

IMG_1733

Ich hoffe ihr konntet den Sonntag schöner gestalten als wir. Ich bin jedenfalls froh, dass wir nun wieder zu Hause sind.

Wenn ihr jetzt noch Lust auf weitere WiB’s habt, dann schaut schnell rüber zu Susanne von Geborgen Wachsen.

Nun wünsche ich euch eine schöne Woche, genießt das Wetter und lasst euch nicht stressen.

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Über lange Autofahrten und Geburtstagsfeiern – Wochenende in Bildern (10./11.06.2017)

  1. Welche Mühe und wieviel Arbeit sich die Eltern/ Schwiegereltern gemacht haben, um ihrer Freude Ausdruck zu verleihen. Es ist bestimmt nicht einfach, die erwachsenen Kinder nur so kurz an ihrem Tisch zu bewirten.
    Ich lasse mich gern an – meinem Geburtstag -, zu meinen Kindern einladen, da werde ich verwöhnt, genieße alle Aufmerksamkeit. Erlebe meine Enkel in ihrem Umfeld, begleite meinen Schwieger/Sohn in seinen Interessen, oder helfe meiner Tochter/ Schwiegertochter bei den Vorbereitungen. Wir hören und sehen und sind voll Freude, wenn wir wieder gehen.
    LG. Hilde

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s