Allgemein

Leipzig, da geht noch was!!! Die Trostlosigkeit der Leipziger Spielplätze

Ihr Lieben, Lara von Dreaming2day hat zur Blogparade aufgerufen. Spielplätze – Traumhaft oder wahrgewordener Alptraum ist das Thema und bezogen auf Leipzig kann ich sagen, dass diesbezüglich hier noch ganz viel Luft nach oben ist. Leipzig, da geht noch was!!! Als wir vor 4,5 Jahren nach Leipzig zogen, hatten meine Große und ich eigentlich die Idee einen Spielplatz-Guide zu entwickeln. Wir wollten die Stadt über ihre Spielplätze kennenlernen, doch die Idee verwarfen wir bereits nach dem ersten Besuch eines Spielplatzes. Trostlos kann ich dazu nur sagen. Da stand eine Rutsche im Sand und das war es auch schon.

Allgemein

SALAT.ZONE: innovative Salate für Leipzig (Werbung)

Ihr Lieben, auf Instagram habe ich euch in den letzten Wochen immer wieder von den herrlichen Salatkreationen vorgeschwärmt, die ich mir in letzter Zeit oft zum Mittag gegönnt habe. Ich habe da nämlich was entdeckt: die SALAT.ZONE und bin so begeistert, dass ich euch diesen neuen Lieferdienst in Leipzig unbedingt vorstellen möchte.

Allgemein · Kind & Kegel

Wie ich versuche meinen Kindern Umweltbewusstsein zu vermitteln – Internationaler Tag der Umwelt

Ihr Lieben, heute ist Internationaler Tag der Umwelt, Trump kündigte das Klimaabkommen und ich als Mutter frage mich, nicht nur angesichts dessen, sondern auch auf Grund des generellen Raubbaus, der an der Natur betrieben wird, in welcher Welt meine Kinder und Enkel irgendwann leben werden. Was kann ich selbst bewirken, wie meinen Beitrag leisten und meine Kinder für die Notwendigkeit des Umweltschutzes sensibilisieren. Gerade mit meiner großen Tochter führe ich öfter Gespräche darüber, was man tun kann bzw. könnte. Das fängt schon an, wenn ich mich mal wieder darüber aufrege, dass die Erdbeeren aus dem Supermarkt in Plastik verpackt sind. Diese Gespräche mit ihr sind mir wichtig, aber ich lebe ihr auch vor, dass wir alle unseren Beitrag leisten können und sei er noch so klein. Ich lebe ihr vor achtsam zu sein, die Natur zu schätzen und zu pflegen. Wir wohnen in der Stadt und sind nicht täglich in der Natur unterwegs, da mag das ein oder andere aus Blick geraten oder die Wertschätzung fehlen, weshalb ich auch im Alltäglichen versuche so viel wie möglich umzusetzen und gleichzeitig darüber auch mit meinen Kindern zu sprechen. Den Internationalen Tag der Umwelt möchte ich nutzen, um euch von unserem Weg zu erzählen, von unseren kleinen Beiträgen und, um mich mit euch auszutauschen, wie ihr versucht euren Kindern ein Bewusstsein für ihre Umwelt zu vermitteln.

Allgemein

Wir streamen jetzt mit Deezer Family*

Werbung Ihr Lieben, bald fahren wir in den Urlaub. Endlich! Doch vorher geht wieder die unseelige Packerei los. Mit zwei Kindern kommt da einiges zusammen. Neben Klamotten und Strandspielzeug gibt es immer noch einen extra Rucksack mit Büchern, Malzeug und Cd’s. Ja, so eine lange Fahrt muss ausgefüllt werden, sonst wird den Kindern schnell langweilig und wir dürfen uns ständig anhören: „Sind wir bald da?“ Bei unseren zwei Mädels mit ziemlich großen Altersabstand geht dann auch noch die Streiterei los, welches Hörspiel denn nun zuerst gehört werden darf. Oh, wie ich das liebe. Jedes Mal freue ich mich, wenn ich endlich am Urlaubsort angekommen bin… Doch dieses Mal werden wir es anders machen und ich frage mich, warum wir nicht eher darauf gekommen sind.

Allgemein · Kind & Kegel

Epilepsie: Warum ich mir manchmal mehr Empathie wünschen würde

Vor rund drei Jahren fing es an. Meine Tochter, damals 7 Jahre alt, zeigte plötzlich auffällige Verhaltensmuster. Es wirkte so, als würde sie kurz innehalten und überlegen. Nach zwei bis drei Sekunden war sie wieder ansprechbar und setzte ihre Handlung fort. Wenn wir sie darauf ansprachen, dann meinte sie immer, dass sie an Feen und… Weiterlesen Epilepsie: Warum ich mir manchmal mehr Empathie wünschen würde

Allgemein

Usborne Sticker-Wissen: Kleider, Roben und Gewänder – eine Mode-Zeitreise + Verlosung (Kooperation)

Ihr Lieben, Dienstag ist Buchtag und heute möchte ich euch etwas total besonders vorstellen. Mein absoluter Lieblingsverlag, wenn es um Kinderbücher und Beschäftigungshefte geht, ist der Usborne-Verlag. Irgendwie kann ich an fast nichts vorbeigehen, denn es ist alles so toll gestaltet und spricht mich einfach total an. Gott sei Dank nicht nur mich, sondern auch meine Mädels, denn auch sie lieben die Hefte sehr und Lou opfert gerne mal ihr Taschengeld für neue Stickerhefte. Kürzlich erschien Kleider, Roben und Gewänder - eine Mode-Zeitreise und genau wie alle anderen Hefte aus dieser Reihe hat es mich wieder überzeugt.

Allgemein · Vereinbarkeit Familie & Beruf

Warum ich keine Supermutti bin! Oder: Ignoranz ist eine wahre Stärke!

Ihr Lieben, in einer Woche hat MiniMotte Geburtstag. Doch meine to-do-Liste wird eher länger als kürzer. Noch nicht alle Geschenke sind besorgt, kein einziges verpackt, die Partyvorbereitungen immer noch in der Anfangsphase, keine Idee für einen Kuchen und irgendwie und überhaupt platzt mein Kopf grad, wenn ich an all das denke. So viele Post-it-Zettel könnt ich gar nicht an mein Memo-Board kleben… Würde ja eh nichts bringen, denn ich kann auch gekonnt ignorieren. Ich glaube das ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die ich als Mutter gelernt habe: Ignoranz. Klingt doof, aber ist so. Dumme Kommentare, Erziehungsratschläge, „Mein Kind kann schon“-Vorträge muss ich einfach ignorieren, um mich nicht selbst unter noch mehr Druck zu setzen. Ich ignoriere auch den Wäscheberg, der hier neben mir liegt und das noch nicht im Geschirrspüler verstaute Geschirr vom Frühstück. Den Fleck auf meinem Shirt von der Rotznase der Kleinsten versuche ich auch einfach ganz gekonnt zu ignorieren.

Allgemein · Urlaub & Ausflüge

Zu Besuch bei Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin

Ihr Lieben, als wir am Freitag aus dem Norden wieder Richtung Leipzig fuhren, planten wir gleich einen Zwischenstopp ein. Wir wollten mit den Mädels zum Abschluss der Ferien noch etwas Tolles unternehmen und entschieden uns deshalb für einen Besuch bei Karls. Das "Stammhaus" in Rövershagen kennen wir bereits aus zahlreichen Urlauben an der Ostsee. Jedes Mal, wenn wir dort sind, ist auch ein Besuch in Rövershagen Pflicht. Den Erlebnishof in Elstal wollten wir uns auch schon länger einmal persönlich anschauen, aber für eine Tagestour von Leipzig aus, erschien uns das dann doch zu weit. Von daher bot es sich an einfach ein bisschen mehr Zeit für die Heimfahrt einzuplanen und dort "Pause" zu machen. Meinen Ausflugsbericht und viele Bilder habe ich natürlich auch mitgebracht.

Allgemein

Das Einschreiben! Oder: Zwischen Schockmoment und absoluter Freude

Ihr Lieben, hattet ihr schon einmal eine Benachrichtigungskarte von der Post drin, dass ihr ein Einschreiben abholen sollt? In den meisten Fällen bedeutet das ja nichts gutes und man hat schon ein mulmiges Gefühl im Bauch. Jedenfalls ging es mir am Samstag so. Während ich noch im Bad war und der Lieblingsmann telefonierte, klingelte es an der Tür. Vermutlich die Post, aber gut, dann müssten wir es halt am Montag abholen oder die Nachbarn würden es annehmen. Später ging ich runter und holte die Benachrichtigungskarte aus dem Briefkasten: Brief mit Zusatzleistung / Inkasso war angekreuzt und weiter unten: Einschreiben (Unterschrift erforderlich).